Veranstaltungen 2017

Druckversion
Wanderplan2017Druck JanuarMärz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.2 KB

26. März 2017, Sonntag,

Auf Walter Müllers Spuren in den ehemaligen Landkreis Königsberg/Neumark (Autotour Polen)

ehemals Landkreis Königsberg mit kleinen Wanderungen und Besichtigungen am Wegesrand. Die Tour findet zu Ehren von NaturFreund Walter Müller statt, der am 27. März seinen achten Todestag hat. Wir fahren über die Grenze (gültiger Personalausweis!) Erster Halt der Riesenadler. Danach bewundern wir die Zehdener Heide (Erikahänge). In Zehden (Cedynia) ersteigen wir den Askanierturm (2 Zloty Gebühr) und blicken über das Zehdener Bruch. Optional Besuch des Museums in Zehden (5 Zloty Eintritt). Mittagsrast in Zehden. Über Wrechow (Orchechów) fahren wir nach Zachow. Besuch der Ordensritterkirche von Zachow (Czachów) und dem Flugfeuer Königsberg i. Preussen/Berlin. In Hohen Lübbichow (Lubiechów Górny) machen wir einen kleinen Dorfspaziergang. Kurzer Stopp an den Rieseneichen von Nieder Lübbichow (Lubiechow Dolny). Weiter geht es nach Peetzig (Piasek), wo wir ebenfalls einen interessanten Dorfspaziergang machen werden. Über Bellinchen (Bielinek), wo wir einen tollen Aussichtspunkt besuchen werden, erreichen wir wieder den Ausgangspunkt der Tour. Die Tour kann als Selbstfahrer oder Mitfahrer erfolgen. Wir bitten um Anmeldung unter 03344-333200. Mindestteilnehmerzahl 10 Personen.

Treff: 10:00 Uhr Hotel Zur Fährbuhne, Fährweg 17, 16259 Bad Freienwalde OT Hohenwutzen

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

01. April 2017, Sonnabend,

Großes Anwandern in Bad Freienwalde

Der Wandertag beginnt mit einer Wanderandacht um 9 Uhr in der Kirche der Malche

Die Tour 1 (13km; 4,5 Stunden) mit dem Namen Turm Tour beginnt um 9:30 Uhr an der Malche und am Bismarckturm in 16259 Falkenberg Ortsteil Papierfabrik ( Kostenloser Bus-Shuttle dorthin ab Bahnhof Bad Freienwalde um 8:30 Uhr, 08:50 Uhr, 9:10 Uhr, 9:50 Uhr und 10:20 Uhr. Ab Bahnhof Falkenberg/Mark 9:30 Uhr ).). Start ist am Bismarckturm (Besichtigung und Besteigung) Auf dem Turmwanderweg werden alle 4 Freienwalder Türme erwandert und am Ende winkt das Turm-Diplom. Watzmann, Mariannenschlucht, und Karpaten werden dabei passiert bis am Ende die Waldgaststätte Köhlerei erreicht wird.

Die Tour 2, eine Nordic-Walking Tour beginnt um 10:00 und startet ebenfalls am Bismarckturm und endet an der Waldgaststätte Köhlerei, Sonnenburger Straße 3, 16259 Bad Freienwalde.

Tour 3 (15 km; 5,5 Stunden) ist für den sportlichen Wanderer gedacht. Sie ist sehr anspruchsvoll und startet um 9:40 Uhr am Bahnhof Falkenberg/Mark und führt ebenfalls auf dem Turm Wanderweg zum Turm Diplom.

Die Tour 4 (3 km,; 1 Stunde) wird von den NaturFreunden organisiert und geführt und ist speziell für Familien mit kleinen und größeren Kindern konzipiert. Sie nennt sich Vom Wunschbrunnen zum Koboldschatz. Sie startet um 13 Uhr von der Fachklinik Moorbad Bad Freienwalde, Gesundbrunnenstrasse 33. Es geht vorbei am Wunschbrunnen und Brunnenkirchhof auf den Gustav-Schüler-Weg bis zur Treppe. Dort bis zur Kapelle. Von hier einige Meter auf dem Siebenhügelweg bis zum Wurstbaum, wo es eine kleine Schatzsuche geben wird, denn die Kobolde haben hier einige Goldtaler versteckt. Kurz nach dem Waldfriedhof ist auch schon gegen 14 Uhr die Waldgaststätte Köhlerei erreicht. Eine Anmeldung unter 03344-3002881 ist erwünscht.

Ab Waldgaststätte Köhlerei ist zwischen 15 und 17 Uhr ein kostenfreier Bus-Shuttle für die Rückfahrt ebenfalls eingerichtet.

Die Führungen sind heute kostenfrei. Lediglich das Turmdiplom-Ticket muss erworben werden.

Dieses Ticket erwerben Sie einmal und können damit alle vier Türme besteigen. Mit 6,- € und ermäßigt 3,- € bekommen Sie einen ansehnlichen Vorteilspreis.

Nähere Informationen unter www.bad-freienwalde.de oder Telefon der Bad Freienwalde Touristinformation 03344-1508912

09. April 2017, Sonntag,

Durch den Urwald Breitefenn (Naturschutzgebiet)

Die NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. laden heute zu einer geführten 7 km Wanderung ein. Förster Tobias Schramm führt zuerst zu einer Wehrkirche aus dem 13. Jahrhundert. Weiter geht es zum größten nordischen Findling der Region. Entlang dem Urwald Breitefenn (einem der ältesten Naturschutzgebiete) mit uralten Eichen geht es zum Paddenpfuhl und dem großem und kleinen Lindsee, wo zu erfahren ist, warum es zum Glück noch Hasen gibt und Fische ein silbernes Kleid tragen. Rundweg ca. 2,5 Std., 3 km/h. Am Ende der Wanderung Kaffeetrinken im Gasthaus „Zum großen Stein“ (www.zum-grossen-stein.de). Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 03344-3002881!

Treff: 13:30 Uhr Vor Gasthof „Zum großen Stein“, Neuendorf Nr. 1, 16248 Oderberg Ortsteil Neuendorf

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei

17. April 2017, Ostermontag,

12. Ostereiertrudeln am Vogelstangenweg (4 km Rundwanderung)

Nach Wunschbrunnen und Brunnenkirchhof beginnt der Vogelstangenweg, welcher eine kleine Höhe überwindet. Er mündet in den grünen Weg und führt zur Brandfichte. Am Zauberbaum startet dann das Eiertrudeln. Dieser Ostereiertrudelwettbewerb ist bereits Tradition und findet das 11. Jahr in Folge statt.

Wer nicht gut zu Fuß ist, kann auch direkt um 14:30 Uhr zum Eiertrudeln zur NaturFreunde Geschäftsstelle Danckelmannstrasse 28 in Bad Freienwalde kommen.

Wir bitten wegen Kuchen und Wettkampfeier um Anmeldung unter 03344-3002881

Treff: 13:30 Uhr, Fachklinik Moorbad, Gesundbrunnenstrasse 33, 16259 Bad Freienwalde (Oder)

Gebühren incl. 1 Wettkampfei: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

23. April 2017, Sonntag, Wanderung im ehemaligen Landkreis Königsberg/Neumark;

Die Rieseneiche im Eichhorntal

Die NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. laden heute ein zu einer geführten 9 km Rundwanderung auf polnischer Oderseite. Gestartet wird in Hohenwutzen. Gemeinsam fahren wir zum Ausgangspunkt der Wanderung, dem Bahnhof Zäckerick (Siekierki). Entlang dem wunderschönen Fließ öffnet sich das Tal ab und an mit herrlichen Fischteichen. Wir besuchen die Rieseneiche und machen Rast. Rückweg. Wir bitten für die Tour um Anmeldung unter 03344-3002881. Tourleiter Corinna Gerber

Teilnehmer, die mit dem Zug anreisen, bitte bei uns über Anreise erkundigen.

Die Tour ist Teil der bundesweiten Wanderaktion zur biologischen Artenvielfalt des Bundesamtes für Naturschutz www.wandertag.biologischevielfalt.de.

Treff: 13:30 Uhr Hotel „Zur Fährbuhne“, Fährweg 17, 16259 Hohenwutzen

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

30. April 2017, Sonntag,

Weltnaturerbe Grumsiner Forst (Führung)

(Schutzzone 1 des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin)
Dr. Michael Luthardt (Forstwissenschaftler und Leiter des Komeptenzentrum Forst Eberswalde) führt durch den wunderbaren Buchenwald und die Eiszeitlandschaft des Grumsiner Forsts, welcher als Unesco-Weltnaturerbe anerkannt wurde.
Die Wanderung mit Erläuterungen (ca. 6-8 km) wird ca. 3 Stunden dauern.
Festes Schuhwerk wird dringend empfohlen. Für Kaffee und Kuchen wird gesorgt. Besuch des Atelier Louisenhof ist eingeplant.

Anmeldung unter 03344-3002881 unbedingt erforderlich, da maximal 30 Teilnehmer.
Treff: 13:30 Uhr Informationszentrum an der Kirche, Altkünkendorfer Straße 19, 16278 Angermünde Ortsteil Altkünkendorf
Gebühren: Erwachsene 5 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 2,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

7. Mai 2017, Sonntag,

Am Schöpfungspfad um Blütenberg (8km)

Am Parkplatz der Fleischerei in Buckow bei Lichterfelde www.buckow-schorfheide.de ist Treffpunkt. Von dort aus geht es in die Wälder des Golzower Knaak, vorbei an den Wohnstätten der Hoffnungstaler Anstalten. Unser Rundweg ist als Schöpfungspfad ausgewiesen und mit acht Tafeln bestückt, an denen man Station machen kann und Denkanstöße und Informationen zur Natur an diesen Stellen bekommt. Der Wald ist wildreich und vielfältig. Ein Teil des Weges führt durch die wunderschöne Buckowsee-Rinne. Das ist ein sanft gewelltes blütenreiches Wiesental mit vielen kleinen Teichen. Pferde- und Rinderherden grasen an den Hängen. Viele Vögel, Amphibien und Insekten finden an den Teichen ein zu Hause. Länge: 8 km. Um Anmeldung für die Wanderung unter 03344-3002881 wird gebeten. WL Förster Tobias Schramm.

Die Tour ist Teil der bundesweiten Wanderaktion zur biologischen Artenvielfalt des Bundesamtes für Naturschutz .

www.wandertag.biologischevielfalt.de
Treff: 13:30 Uhr
Parkplatz Landfleischerei Buckow, Buckow 14
16244 Buckow (Schorfheide) bei Eberswalde/Lichterfelde

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

14. Mai 2017, Sonntag,

Die Kroneneiche und die Steinschläger (10 km Wanderung)

Hartmut Lindner vom Verein Die NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. lädt heute zu einer Wanderung durch den grünen Buchenwald von Chorin nach Senftenhütte ein.

Der Weg führt vom Historischen Bahnhof Chorin über die Kroneneiche in das ehemalige Glashütten- und Steinschlägerdorf Senftenhütte.

Kaffee und Kuchen werden je nach Wetterlage in der Keramikscheune oder am radlerrqastplatz angeboten. Rückkehr so dass der Zug (RE-3 Richtung Berlin) um 17:44 noch sicher erreicht werden kann. Um Anmeldung für die Wanderung unter 03344-3002881 wird gebeten.
Treff: 13:15 Uhr Vor dem Lindenblattbistro im Bahnhof Chorin, Bahnhofstraße, 16230 Chorin-Zentrum

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

21. Mai 2017, Sonntag,

Vom Julianenhof zur Pritzhagener Mühle (6km Rundweg)

Besichtigung des Fledermausmuseums (http://www.fledermausmuseum-julianenhof.de) mit Eiskeller. Danach wandern wir hinunter in das schöne Stobbertal zur Pritzhagener Mühle. Dort erwartet uns Kuchen und Kaffee.

Gestärkt geht es vorbei an Junker Hansens Kehle durch die Hölle zurück Julianenhof. ( ca. 3 Stunden mit Pause)

Wir bitten für die Tour um Anmeldung unter 03344-3002881. Tourleiter Heidi und Bernd Schenderlein.

Die Tour ist Teil der bundesweiten Wanderaktion zur biologischen Artenvielfalt des Bundesamtes für Naturschutz http://www.wandertag.biologischevielfalt.de/

Treff: 13:30 Uhr Internationales Fledermausmuseum, Julianenhof 15 B
15377 Märkische Höhe
(bei Buckow, Märkische Schweiz)

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

28. Mai 2017, Sonntag, Führung mit Förster Gottfried Lehmann (3km)

Altförster Gottfried Lehmann ist Meister seines Faches.

Heute führt er zuerst in die Feldsteinkirche zur Besichtigung. Das interessante Dorf mit seinen weiteren Feldsteinbauten wird besichtigt. Dann taucht die Gruppe in das dunkle Bruch ein und begibt sich zur alten Försterei. Die Führung endet am Ausgangspunkt.

Treff: 13:30 Uhr Kirche Sternebeck, Hauptstraße, 15345 Prötzel Ortsteil Sternebeck

Gebühren: Erwachsene 3,00 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

04. Juni 2017, Pfingstsonntag,

Wanderung zum Pfingstkonzert am Baasee mit tschechischen Musikanten

Der bekannte Baasee Wirt Klaus Schluchter startet an diesem Tag eine besondere Tour.

Es geht durch Kehlen und Schluchten über teils weniger bekannte Wege zum Baasee. Ankunft ca. 14 Uhr.

Dort erwartet nach 8 km die Wanderer eine tschechische Blaskapelle in uriger Atmosphäre an der Waldschänke. Kaffee, Kuchen und andere Leckereien werden angeboten.

Der Rückweg zum Ausgangspunkt kann individuell über den Pflasterweg (800m) erfolgen.

Anmeldung erforderlich unter 03344-3002881.

Die Tour ist Teil der bundesweiten Wanderaktion zur biologischen Artenvielfalt des Bundesamtes für Naturschutz www.wandertag.biologischevielfalt.de

Treff: 10.00 Uhr

Schlossplatz Sonnenburg, 16259 Bad Freienwalde Ortsteil Sonnenburg

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

11. Juni 2017, Sonntag, Wanderung im ehemaligen Landkreis Königsberg/Neumark, Tal der Liebe, Willkommen im Tal, das die Liebe schuf... (5 km Spaziergang)

Als im Jahre 1850 Carl Philip von Humbert, der damals Landrat im Kreis Königsberg/Neumark war, eine längere Dienstreise antrat, gestaltete seine Frau Anna Sophie das hügelige Gelände an der Oder zu einem Park um. Im Buchenwald, auf den Moränenanhöhen, wurden Wege gezogen und Zierbüsche und Bäume gepflanzt... Das Tal der Liebe entstand.

Am Treffpunkt werden möglichst Fahrgemeinschaften gebildet, da die Parkmöglichkeiten am Wanderausgangspunkt beschränkt sind. Gemeinsam geht es über den Grenzübergang Hohenwutzen und sammeln uns unterhalb des Riesenadlers. Im Konvoi wird gemeinsam bis Nieder Saathen (Zatón Dolny) gefahren. Wir kehren für einen Mittagsimbiss bei Beata ein. Dann beginnt die Wanderung in das Tal, das die Liebe schuf. Auf einem Rundwanderweg (5km) über Bastei, vorbei am Herthasee und Gedenkhöhe, wo es einen herrlichen Blick ins Land gibt, geht es durch wunderschöne Wälder. Das eine oder andere Kräutlein wird dabei erklärt. Am Endpunkt Kaffee und Kuchen bei Beata. Besichtigung der Kirche von 1711 mit Glockenturm möglich. Wanderleiter: Corinna Gerber und Wolfgang Bülow. Anmeldung unter 03344-333200.

Treff: 11.00 Uhr Vor Hotel „Zur Fährbuhne“, Fährweg 17, 16259 Hohenwutzen bei Bad Freienwalde
Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

18. Juni 2017, Sonntag,

Mit Förster Schramm zum Liebenstein (7km)

Vom Bahnhof Niederfinow aus geht es mit dem Förster Tobias Schramm durch idyllische Wald- und Wiesentäler aufwärts, an klaren plätschernden Bächen entlang und an majestätischen alten Bäumen vorbei. Unter anderem kann die Kaisereiche bestaunt werden. Durch den Schloßpark gelangen die Teilnehmer hinauf auf den Liebenstein mit seinen Obstbäumen und der Straußenfarm. Von dort genießen wir dann die weite herrliche Aussicht in das Oderbruch und das Naturschutzgebiet Schäfergrund mit seinen blühenden Wiesen, Hecken und Wäldchen. Das Dorf Hohenfinow ist reich an Geschichte und Geschichten. Über die kleine Siedlung Karlswerk, einst Mühle, dann Eisenhammer und Waffenschmiede, gelangen wir wieder zu Tale zum Bahnhof zurück.

Anmeldung unter 03344-3002881 !

Die Tour ist Teil der bundesweiten Wanderaktion zur biologischen Artenvielfalt des Bundesamtes für Naturschutz www.wandertag.biologischevielfalt.de

Treff: 13.30 Uhr Bahnhofsvorplatz, Am Bahnhof, 16248 Niederfinow

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

25. Juni 2017, Sonntag,

Wanderung am Fischweg und Victoriaaussicht Kap Arkona /Fest/Kinderreiten

Nun sind bereits 15 Jahre vergangen seit Bernd Müller die erste Wanderung startete. Anlässlich dieses Jubiläum führen die NaturFreunde einen Nachmittag für alle ehemaligen und künftigen Mitwanderer durch.

Als Programm ist eine kleine Wanderung zum Teufelssee vorgesehen vorbei am Elefanten und mit einem geplanten Abstecher zur Victoriaaussicht am sogenannten Freienwalder Kap Arkona angelehnt an Caspar David Friedrich. Gegen 15 Uhr erwartet die Gäste Kaffee, Kuchen und nette Gespräche. Reiten für KInder auf Pferd Biene

Gebühren: Veranstaltung Kostenfrei; Kaffee/ Kuchen/ Reiten je 1 Euro.

02. Juli 2017, Sonntag,

Durch das Weltnaturerbe Grumsiner Forst (Führung) mit dem Förster Tobias Schramm

Treffpunkt ist die französisch reformierte Kirche in Klein Ziehten bei Angermünde. Von dort aus fahren wir noch gemeinsam ein Stück an den Wald heran. Von Luiesenfelde aus wandern wir am Südrand des Totalreservates Grumsiner Forst entlang. Dieser Buchenwald ist seit 2013 UNESCO-Weltnaturerbe. Die alten, mächtigen Buchen des größten Tieflandsbuchenwaldes der Welt bieten vielen seltenen Arten Unterschlupf und Lebensraum. Seit fünfundzwanzig Jahren wird der Grumsiner Forst nicht mehr bewirtschaftet und so ist er auf dem besten Wege, sich wieder zu einer urwaldartigen Wildnis zu entwickeln. Über die kleine Siedlung Töpferberge geht es zurück durch Felder und Wiesen nach Luiesenfelde. Länge: ca. 4km.

Anmeldung unter 03344-3002881 unbedingt erforderlich, da maximal 30 Teilnehmer.
Treff: 13:30 Uhr Kirche, Französisch-Reformierte Kirche, Dorfstraße
16247 Ziethen OT Klein Ziethen

Gebühren: Erwachsene 5 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 2,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

-Sommerpause-