Veranstaltungen 2019

26. Mai 2019, Sonntag, Der Pimpinellenberg am Melkesteig (8km)

 

Wanderung auf dem NaturaTrail Oderberger Endmoräne

 

Manuela Grundmann lädt heute zu einer besonders schönen Tour ein.

 

Verzaubert das mittelalterliche Städtchen schon einem mit seinem Charme, so betört die wunderschöne Natur auf der Hochebene jeden Naturfreund.

 

Zuerst wird der Albrechtsberg bestiegen und die Aussicht genossen. Über den Melkesteig und vorbei anSteinhausenlinde und dem Bär wird der Pimpinellenberg erreicht. Der dem Pimpinellenberg südlich vorgelagerte Sandberg gilt bei Botanikern und Zoologen als ein ganz besonderes Kleinod mit vielen seltenen und geschützten Pflanzen- und Tierarten. Die Pflanze, die dem Gebiet Pimpinellenberg den Namen gab, ist Pimpinella saxifraga, die Kleine Bibernelle.

 

Dazu gibt es auch eine Sage. Bestandteil dieses NaturaTrails ist der vom Oderberger Heimatverein angelegte und betreute Naturlehrpfad am Pimpinellenberg (ca 3,5). Dieser Pfad erklärt auf Schautafeln biologische und ökologische Zusammenhänge des Waldes. Um dem Wanderer einheimische Pflanzenarten zu veranschaulichen, sind viele Bäume, Sträucher und kleinere Pflanzenarten mit Namenstafeln versehen worden.Ein ,,Steingarten'' zeigt die verschiedenen Gesteinsarten, welche in der letzten Eiszeit hierher gebracht wurden. Weiter führt der Naturlehrpfad zum Aussichtspunkt Pimpinellenberg, wo früher einmal ein hölzerner Aussichtsturm gestanden hat (Infotafel). Von diesem Punkt aus kann man weit ins Niederoderbruch schauen. Wenn man rechts in die Ferne sieht, entdeckt man das Schiffshebewerk bei Niederfinow. Charakteristisch für diesen besonderen Lebensraumes ist das häufige Vorkommen des gefährdeten Ölkäfers.

 

Die vielen bunten Schmetterlinge, die hier in den Sommermonaten fliegen, sind eine ganz besondere Augenweide. So können Schwalbenschwanz, Beilfleckwidderchen, Braunfleckwidderchen und Schachbrett beobachtet werden. Wir bitten um Anmeldung unter 03344-3002881.

 

Treff: 11:00 Uhr Sparkasse, Angermünder Strasse 66, 16248 Oderberg

 

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

02. Juni 2019, Sonntag, Wanderung um den Plagefenn und die Plageseen im ältesten Naturschutzgebiet Deutschlands (9km)

 

Gudrun Jäger führt uns entlang des Fennwegs in eine sagenumwobene Welt der Moore und Sümpfe. Mit kleinen Geschichten und Wissenswertem geht es durch das sehr schöne älteste Naturschutzgebiet. Das Plagefenn wurde bereits 1907 auf Anregung des Forstmeister Dr. Max Kienitz unter Schutz gestellt. Am Coventzstein werden wir eine kleine Rast einlegen. Über Wurzelweg und Paddensteigweg wandern wir weiter zum Forsthaus Liepe. Wir erreichen nach insgesamt etwas mehr als 3 Stunden über eine Kopfsteinpflasterstrasse die Buswendeschleife in Brodowin. ca. 9 km. Wir bitten um Anmeldung unter 03344-3002881.

 

Treff: 13.30 Uhr Buswendeschleife am Ortsende in Richtung Liepe, Brodowiner Dorfstrasse 42, 16230 Chorin Ortsteil Brodowin

 

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

09. Juni 2019, Sonntag, Dampferfahrt und Wanderung Werbellinsee (8km)

 

 

 

Mit dem Dampfer (4 Euro) geht es um 12:30 Uhr nach Altenhof. Nach der Ankunft um 13:15 Uhr beginnt eine gemütliche 2 Stunden Wanderung durch herrliche Natur zurück nach Joachimsthal. Wanderstrecke ca. 8 km. 

 

Festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich! Teilweise schlechte Wegstrecke am nordöstl. Steilufer. Kaffee und Kuchen Rast auf der Voigtswiese.

 

Tourleiter ist Hartmut Lindner . Anmeldung unter 03344-3002881 erforderlich!

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: 

 

Anreise mit Bahn ab Eberswalde Hbf. um 11.17 Uhr, Ankunft Kaiserbahnhof um 11.35 Uhr -  10 Minuten Fußweg zum Anleger

 

Rückfahrt mit dem Zug um 16.25 oder 17:25 Uhr ab Kaiserbahnhof nach Eberswalde. Ankunft Eberswalde 16:44 Uhr oder 17:44 Uhr.

 

Treff: 12:15 Uhr, Anleger Reederei Wiedenhöft, Seerandstraße 23, 16247 Joachimsthal

 

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde anderer Gruppen und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei. + Dampfer 4,00 Euro

 

15. Juni 2019, Samstag, Wanderung zur Landpartie (6 km )

 

Die Tour startet in der Waldstadt und führt durch das Landschaftsschutzgebiet Freienwalde Waldkomplex entlang der Ahrendskehle bis nach Dannenberg.

 

Hier besuchen wir den künftigen Demeter Hof Produktivgesellshaft Dannenberg, welcher Kulinarisches, Musikalisches und Wissenswertes für alle Freunde der Landwirtschaft bereit hält. Nach einem längeren Aufenthalt treten wir gestärkt und ausgeruht den Rückweg an.

 

Wir bitten für die Tour um Anmeldung unter 03344-3002881. Tourleiterin Corinna Gerber

 

Treff: 11:00 Uhr NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V., Danckelmannstrasse 28, 16259 Bad Freienwalde

 

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

 

23.6.19 Besuch der Bio Imkerei Lahres mit anschließender Wanderung zur Pyramide von Garzau und Picknick in der Natur

 

Wir bitten für die Tour um Anmeldung unter 03344-3002881. Tourleiterin Manuela Grundmann

 

Start: 11 Uhr Bio Imkerei Lahres, Am Gutshof 3, 15345 Garzau

 

Distanz ca 8km

 

Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

 

30. Juni 2019, Sonntag,

 

Wanderung rund um Brodowin, das Dorf der sieben Seen (8 km)

 

Gudrun Jäger führt heute von der Buswendeschleife in Brodowin über die Brodowiner Karpaten nach Pehlitz und wieder zurück nach Brodowin. Die durch die Eiszeit geformte Landschaft hält viele Überraschungen für uns bereit. Unterwegs kann, wer will, den Eickertsberg, die höchste Erhebung der Karpaten, besteigen. Dort oben hat man eine herrliche Aussicht über die Plageseen, den Brodowinsee und den Rosinsee. Über einen Landwirtschaftsweg gehen wir weiter Richtung Pehlitz. An einem Aussichtspunkt können wir eine kleine Rast einlegen und den Blick über Felder und Wald genießen. Wir durchqueren den kleinen Ortsteil Pehlitz und erreichen nach 1 km den Kleinen Rummelsberg. Wer möchte, kann über eine Treppe die 97 Stufen auf den Kleinen Rummelsberg überwinden. Vom Rummelsberg sehen wir den Parsteinsee und weitere Seen. An der alten Mühle und dem Storchennest vorbei erreichen wir über den Dorfanger wieder unseren Ausgangspunkt. Der Rundwanderweg ist 8,3 km lang.

 

Treff: 13.30 Uhr Buswendeschleife am Ortsende in Richtung Liepe, Brodowiner Dorfstrasse 6, 16230 Chorin Ortsteil Brodowin
Gebühren: Erwachsene 3 Euro, ermäßigt Kinder, NaturFreunde und Freienwalder Kurkarteninhaber 1,50 Euro, Mitglieder der NaturFreunde Oberbarnim-Oderland e.V. und Kinder mit Familienpass Brandenburg kostenfrei.

 

Kurzversion Wanderplan
Hier können sie die Kurzversion unseres aktuellen Wanderplanes herunterladen und ggf. ausdrucken
Wanderplan2019Druck JanuarApril.pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.9 KB